Was sind Naturheilverfahren

Naturheilverfahren im engeren Sinne sind wissenschaftlich anerkannte so genannte ‘ärztliche’ oder auch ‘klassische’ Verfahren, die die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen und von entsprechend qualifizierten Ärzten verordnet werden. In einem weiteren Sinne wird unter Naturheilverfahren oft auch alles zusammengefasst, was sich "nicht direkt" der naturwissenschaftlich/universitären Schulmedizin zurechnen lässt. Deshalb wird in diesem Zusammenhang auch von Komplementärmedizin oder Ergänzender Medizin gesprochen. (Zitat)

(Quelle: Zitat von Ärztegesellschaft für Präventionsmedizin und klassische Naturheilverfahren,
Kneippärztebund e.V., 86825 Bad Wörishofen)

Bei den Behandlungsverfahren unterscheidet man generell zwischen den ärztlichen Verfahren, den nichtärztlichen Verfahren nach dem Heilpraktiker-Gesetz und den klassisch- ärztlichen Naturheilverfahren.

Von den klassisch-ärztlichen Naturheilverfahren sind die unkonventionellen Methoden abzugrenzen. Diese alternativen, biologischen, sprirituell-esoterischen Methoden haben mit klassisch-ärztlichen Behandlungsmethoden nichts zu tun und dürfen mit ihnen auch nicht verwechselt werden. Grundsätzlich sollte man skeptisch sein, wenn sich einzelne Methoden als ‘Königsweg’ begreifen, wenn schulmedizinische Behandlungen rigoros kritisiert oder
spirituell-weltanschauliche Aspekte stark in den Vordergrund gestellt werden.

In der Präventionsmedizin und bei vielen chronischen und akuten Erkrankungen ergänzen sich die Behandlungsmethoden der Schulmedizin und die der Naturheilverfahren optimal zu einer Ganzheitlichen Medizin im Dienste des Patienten.


Als sichere und wirksame Methoden der klassischen Naturheilverfahren sind anerkannt:

  • Phytotherapie (Behandlung mit Heilpflanzenkräuter)
  • Balneotherapie (Behandlung mit Heilbädern)
  • Ernährungstherapie (Heilfasten, Diätplan, Ernährungsplan)
  • Bewegungstherapie (körperliche Aktivität wie Schwimmen, Joggen, Walking)
  • Hydrotherapie nach Kneipp (Waschungen, Bäder, Güsse, Anlegen von Wickel)
  • Ordnungstherapie (Lebensordnung für seelisch-geistigen Ausgleich, Lebensrhythmen)


Für weitere Informationen: www.kneippaerztebund.de


Weitere anerkannte Naturheilverfahren der Traditionell Europäischen Medizin sind u.a.:

  • Physiotherapie
  • Massagetechniken
  • Ausleitende Verfahren
  • Elektrotherapie (TENS-Gerät)
  • Klimatherapie


Weitere Naturheilverfahren der Komplementärmedizin sind u.a.:

  • Akupunktur
  • Chiropraktik
  • Homöophatie
  • Neuraltherapie
  • Traditionelle chinesische Medizin (TCM)
  • Tibetanische Medizin
  • Ostasiatische Medizin (Japanische Kampo-Medizin, Japanische Akupunktur)
  • Osteophatie
  • Anthroposophische Medizin
  • Ayurveda


Für weitere Informationen: www.kneippaerztebund.de (Broschüre)